Interreg
19.09.
2016

„Hervorragende Alternative zum Auto“

Interview mit Vincenzo Trevisan vom Regionalverband FrankfurtRheinMain

Schneller ankommen – aber nicht mit dem Auto, sondern mit dem Fahrrad! Darum geht es bei CHIPS - Cycle Highways Innovation for smarter People Transport and Spatial Planning. Das Projekt wird im Rahmen des Interreg-Nordwesteuropa-Programms von 2016 bis 2019 gefördert. Projektleiter Vincenzo Trevisan stellt das Vorhaben vor, bei dem sein Arbeitgeber, der Regionalverband FrankfurtRheinMain, als Partner mitwirkt und erzählt, inwiefern sich die Teilnahme an einem europäischen Projekt auch positiv für die Region auswirkt.

0