Interreg

Januar 2018

31.01.
2018

InduCult2.0 hilft Industrieregionen aus Mitteleuropa, ihre Kultur zu entdecken

Interview mit Carsten Debes vom Landkreis Zwickau

Industriekultur© Faber & Marke, Dresden

Der Landkreis Zwickau ist stark industriell geprägt und bezeichnet sich selbst als „Motor der sächsischen Wirtschaft“. Mit dem anstehenden Umbau der Industrie, nicht zuletzt durch die zunehmende Digitalisierung vorangetrieben, ist der Landkreis aktuell dabei, sein Leitbild neu zu interpretieren. Vor ähnlichen Herausforderungen der Transformation stehen auch andere klein- und mittelständisch geprägte europäische Industrieregionen. Das Mitteleuropa-Projekt InduCult2.0 hilft solchen Regionen dabei, ihre industriegeprägte Kultur wieder zu entdecken und sie als Identitätskern zukunftsorientiert und positiv zu besetzen. Projektmanager Carsten Debes vom Landkreis Zwickau erklärt im Interview, warum es für traditionelle Industrieregionen heute so wichtig ist, eine lebendige Industriekultur als regionales Identitätsprofil zu etablieren.

0
17.01.
2018

„Unkomplizierte, effektive Lösungen finden, die EU-weit anwendbar sind“

Interview mit Katja Ecke von INTERACT

Frau am Rechner © pexels, startupstockphotos

Interreg ist mitunter schon eine Wissenschaft für sich. Katja Ecke, Mitarbeiterin des INTERACT-Büros in Valencia, erklärt im Interview, was INTERACT dafür tut, damit die mehr als hundert Interreg-Programme, die es in ganz Europa gibt, nicht allzu sehr ihren individuellen Managementkulturen verfallen.

0
02.01.
2018

Interreg ist alles andere als außer Mode

Dr. Katharina Erdmenger blickt zurück auf die transnationale Zusammenarbeit im Jahr 2017

© Robert Kneschke, Fotolia.com

2017 war ein ereignisreiches Jahr für die Interreg-Programme. Obwohl lediglich „Halbzeit“ ist und die Förderperiode von 2014 bis 2020 gerade erst richtig angelaufen ist, hat die Diskussion um die Zukunft der Interreg-Programme schon volle Fahrt aufgenommen. Auch wenn noch vieles offen steht, ist es dabei gelungen, einige Wegmarken für die Zeit nach 2020 zu setzen.

0